So läuft die Auswahl

Über alle eingegangenen Bewerbungen berät der Fachbeirat der Bayerischen Landesgartenschau GmbH. Er lässt sich von den Städten ihre Bewerbungskonzepte vor Ort vorstellen. Im Anschluss an eine ausführliche Diskussion spricht er seine Empfehlung für den Zuschlag aus.


Der Beirat setzt sich zusammen aus Vertretern der Bayerischen Staatsministerien für Umwelt- und Verbraucherschutz sowie für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, der Obersten Baubehörde, des Bayerischen Gärtnerei-Verbandes e.V., des Verbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Bayern e.V., des Bundes deutscher Baumschulen (BdB) Landesverband Bayern e.V., des Bayerischen Städte- und Gemeindetags, des Fachverbandes Deutscher Floristen (FDF) Landesverband Bayern e.V., des Bundes Deutscher Landschaftsarchitekten (BDLA) Landesverband Bayern e.V., des Bundes Naturschutz in Bayern e.V. , des Landesbunds für Vogelschutz (LBV) in Bayern e.V., des Bayerischen Landesverbandes für Gartenbau und Landespflege e.V. und der Bayerischen Landesgartenschau GmbH.


Die letztendliche Entscheidung über den Zuschlag an einen Bewerber trifft das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz im Benehmen mit dem Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten.