Presseinformation // Brückenschlag – Piussteg verbindet bald Landesgartenschau mit dem Piusviertel

Gartenschauen sind nicht nur eine Präsentation von Blütenträumen. Sie sind vor allem auch Stadtentwicklungsprojekte, die einiges stemmen müssen, um nachhaltige Naherholungszonen in urbanen Zentren zu schaffen.

So auch in Ingolstadt: Durch das Einheben der Brückenteile über der Hans-Stuck-Straße ist man dort einen großen Schritt vorangekommen. Im nächsten Jahr gelangen die Besucher der Landesgartenschau dann über den Piussteg schnell und gefahrlos vom Haupteingang vor der GVZ Halle T auf die Landesgartenschau, ohne die Hans-Stuck-Straße kreuzen zu müssen.

Zwei Autokräne bugsierten das 50 Tonnen schwere und 15 Meter lange Doppelelement präzise auf die beidseits der Straße errichteten Stützen. Im nächsten Schritt kann nun der Lückenschluss zum östlichen Widerlager in Richtung Piusviertel erfolgen.

© Foto: Horst Schalles

Weitere Informationen unter: https://ingolstadt2020.de/

Kontakt:

Uta Kamousis

Öffentlichkeitsarbeit und Marketing


Bayerische Landesgartenschau GmbH
Sigmund-Riefler-Bogen 4, 81829 München
Geschäftsführung: Dagmar Voß und Martin Richter-Liebald
HR ABT.B, Band 587 45
St.Nr.:FA 143/237/30165


Telefon 089 – 41 94 90 – 33
Telefax 089 – 41 94 90 – 90
uta.kamousis@lgs.de

www.lgs.de