Presseinformation

Aus einer Idee erwächst eine Institution

Die Bayerische Landesgartenschau GmbH feiert ihr 40-jähriges Bestehen

 

Gartenschauen sollten in regelmäßigen Zyklen auch in Bayern stattfinden und sollten sich inhaltlich an den Richtlinien der Bundesgartenschauen orientieren. Das war die Idee der grünen Verbände. Der Plan wurde gutgeheißen und die damaligen Bayerischen Staatsministerien für Landesentwicklung und Umweltfragen sowie für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten standen Pate, als am 21.07.1978 die Gesellschaft zur Förderung der Bayerischen Landesgartenschauen mbH aus der Taufe gehoben wurde. Ihr Zweck bestand darin, Landesgartenschauen in Bayern durchzuführen, den ausrichtenden Städten mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und ihnen ihre im Laufe der Jahre zunehmende gebündelte Erfahrung zur Verfügung zu stellen. Diesem Zweck wird bis heute Folge geleistet.

Dass das Unternehmen ein so erfolgreiches wurde, hatte damals niemand zu hoffen gewagt, und das wurde im kleinen Rahmen ausgiebig gefeiert. Geladen waren all jene, die diesen Weg über Jahrzehnte begleitet haben. Ein breites Spektrum an Gästen ist der Einladung gefolgt: Es war der Bayerischen Landesgartenschau eine Ehre und ein Vergnügen damalige Gründungsmitglieder, Vertreter und Mitarbeiter der Gesellschafterverbände und der Bayerischen Staatsministerien für Umwelt und Verbraucherschutz sowie für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und viele andere treue Wegbegleiter begrüßen zu dürfen.

Roland Albert, Präsident des Bayerischen Gärtnerei-Verbandes e,V. und Vorsitzender der Bayerischen Landesgartenschau GmbH hob in seiner Laudatio hervor, dass über ein Drittel der Mitarbeiter zwischen 25 und 30 Jahren dem Unternehmen angehören. Und wer dazukam, um das Team zu verstärken, ist in aller Regel ebenfalls geblieben. Fluktuation kennt man hier nicht: „Einmal Gartenschau – immer Gartenschau“.

Was vor vierzig Jahren begonnen hat, führte 1980 in Zusammenarbeit mit den baden-württembergischen Kollegen zur ersten gemeinsam durchgeführten Landesgartenschau Ulm/Neu-Ulm. Ein weiteres 40-jähriges Jubiläum, das im offiziellen Rahmen auf der Landesgartenschau Ingolstadt 2020 gefeiert werden wird.

 

 

Kontakt:
Uta Kamousis
Öffentlichkeitsarbeit und Marketing


Bayerische Landesgartenschau GmbH
Sigmund-Riefler-Bogen 4, 81829 München
Geschäftsführung: Dagmar Voß
HR ABT.B, Band 587 45
St.Nr.:FA 143/237/30165


Telefon 089 – 41 94 90 – 33
Telefax 089 – 41 94 90 – 90
uta.kamousis@lgs.de

www.lgs.de

 

Foto:
Roland Albert und Dagmar Voß, Vorsitzender und Geschäftsführerin der Bayerischen Landesgartenschau GmbH, © Angela Holzmann