Pressemitteilung// 100 000. Besucher auf der Landesgartenschau Ingolstadt

Die Landesgartenschau Ingolstadt freut sich über den 100 000. Besucher. Oberbürgermeister Scharpf und die Landesgartenschaugeschäftsführer überreichten dem überraschten Ehepaar Ludwig mit Mutter Helmtrud Zecha einen Blumenstrauß und eine Gartenschautasche. Für einen gemeinsamen Besuch auf der Landesgartenschau reiste Helmtrud Zecha extra aus Meerbusch zu ihrer Tochter Brigitte Ludwig nach Ingolstadt an.

Ein eigenes Bier
Und die Landesgartenschau hat nun auch ihr eigenes Bier. Oberbürgermeister Dr. Christian Scharpf zapfte das erste Bierfass der „Schanzer Hopfenblume“ an. Nach nur einem Schlag verkündete dieser „O`zapft is“ und schenkte das Bier zur Kostprobe an die geladenen Gäste aus. Im September 2020 wurde auf der Landesgartenschau Ingolstadt Hopfen geerntet. Der Hopfengarten ist Teil des Ausstellungsbeitrags des Vereins Inspiration Landwirtschaft, wo Landwirte aus der Region ihre Arbeit vorstellen und zeigen, was in Ingolstadt und Umgebung angebaut wird. Rund 40 kg Hopfen wurden zunächst getrocknet und zu Pellets verarbeitet und Anfang 2021 schließlich in der Brauerei Herrnbräu zu einem Sud gebraut. Für die spezielle Rezeptur des Biers war Diplom-Braumeister Peter Kraus verantwortlich: „Damit der Hopfen richtig zur Geltung kommt, haben wir auf ein altes Verfahren zurückgegriffen. Der Sud wurde kaltgehopft, wodurch sich fruchtig blumige Noten entwickeln – passend zur Landesgartenschau“.

Im Anschluss wurden die Namensgeber mit einem Fassbier-Gutschein von Herrnbräu-Geschäftsführer Gerhard Bonschab ausgezeichnet. Unter den zahlreichen Namensvorschlägen für das LGS-Bier entschied sich die Jury für „Schanzer Hopfenblume“, eingereicht von Ernst-Peter Klinker sowie Uwe und Philipp Stelzer. Anschließend trug Günter Band sein Lied „Do hock di her“ vor, das er passend zu seinem Vorschlag komponiert hatte. Einzuordnen ist die „Schanzer-Hopfenblume“ in die Export-Kategorie und wird ab sofort exklusiv auf dem Gartenschaugelände (Kiosk am Wasserspielplatz) ausgeschenkt.

Noch bis zum 3. Oktober erwartet Besucherinnen und Besucher mit der Landesgartenschau Ingolstadt ein großes Sommer-Highlight mit abwechslungsreichem Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm. So steht die Blumenhalle aktuell ganz unter dem Motto „Rosenduft und Blütenzauber“ und präsentiert die Rose in ihrer variantenreichen Vielfalt.

Aktuelle Maßnahmen und Regeln der Landesgartenschau Ingolstadt sind jederzeit unter ingolstadt2020.de/corona abrufbar.

Kontakt:
Stefanie Kraus
Öffentlichkeitsarbeit
Landesgartenschau Ingolstadt
Spretistraße 11
85057 Ingolstadt
T 0841 305 2031
M 0172 21 20 253
F 0841 305 2029
ingolstadt2020.de