Planorama gewinnt den Wettbewerb zur
Landesgartenschau Schweinfurt 2026

Der Rahmen für den zur Landesgartenschau Schweinfurt 2026 entstehenden knapp zehn Hektar großen Bürgerpark auf dem Gelände der ehemaligen Ledward Barracks ist gesteckt: Mit ihrem Konzept gewann das Büro Planorama einstimmig den von der Stadt Schweinfurt im Januar europaweit ausgeschriebenen nichtoffenen freiraumplanerischen Realisierungswettbewerb. Es dient als Grundlage der nun folgenden Entwurfsplanung.

Mehr lesen

Landesgartenschau Freyung 2023 ist jetzt online

Genau zwei Jahre dauert es noch, bis die Bayerische Landesgartenschau 2023 in Freyung losgeht. Und bis dahin hält jeden Tag das Maskottchen FreYli ein Schild hoch, auf dem der Countdown in aller Welt zu sehen ist. Natürlich nicht am Freyunger Stadtplatz, sondern digital auf der offiziellen Webseite www.lgs2023.de. Sie ist ab sofort freigeschaltet und bietet neben dem FreYli, der dem Besucher schon auf der Startseite frech-fröhlich zuzwinkert, alle weiteren aktuellen Infomationen rund um die Gartenschau.

Mehr lesen

Jetzt für die Landesgartenschauen 2028 bis 2032 in Bayern bewerben

Ab sofort können sich interessierte Kommunen für die bayerischen Landesgartenschauen in den Jahren 2028 bis 2032 bewerben. Das Bayerische Umweltministerium hat die Bayerische Landesgartenschau GmbH damit beauftragt, geeignete Kandidaten für die drei Landesgartenschauen zu finden.
Mehr lesen
Evaluierung
Bewerbungsleitfaden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

40 Jahre Landesgartenschauen in Bayern

2020 ist es 40 Jahre her, seit es in Bayern die erste Landesgartenschau gab. Hunderte Hektar wertvoller Freifläche im Freistaat wurden geschaffen, Millionen Menschen sind begeistert von dauerhaftem Grün. Lassen Sie sich inspirieren von unserem Film und unserer Broschüre.

Mehr lesen

Download Broschüre

Landschaftsarchitektur-Preis 2021:
Auszeichnung für Wassertrüdingen

Gleich zwei bayerische Gartenschauen waren mit ihren Daueranlagen für den Deutschen Landschaftsarchitektur-Preis 2021 nominiert. Die Gartenschau Wassertrüdingen 2019 (Planer: Planorama Landschaftsarchitektur, Berlin) und die Landesgartenschau Ingolstadt 2020/2021 (Planer: Därr Landschaftsarchitekten, Halle). Wassertrüdingen erhielt nun eine Auszeichnung in  der Kategorie „Landschaftsarchitektur im Detail“ für den goldenen Weihersteg.

Wassertrüdingen hat mit der Gartenschau 2019 und den daraus resultierenden Daueranlagen die Chance ergriffen, ihre Grün- und Erholungsstrukturen nachhaltig zu verbessern. Im Zuge der Gartenschau entstanden der Wörnitzpark, zwischen Altstadt und Wörnitzaue gelegen, und der Landschaftspark Klingenweiher nördlich der Stadt. Herausragend war der goldene Weihersteg.

Landesgartenschaugelände Ingolstadt hat geöffnet

Nachdem die 7-Tage-Inzidenz bezogen auf die Stadt Ingolstadt den Wert 100 sieben Tage in Folge unterschritten hat, haben die Ausstellungspavillons sowie die Blumenhalle für Besucherinnen und Besucher seit dem 18. Mai geöffnet. Außerdem wird es an den fünf Gastronomiestandorten auf dem Gartenschaugelände eine Mischform aus Außengastronomie und to-go-Angebot geben. Der Gastronom trägt dafür Sorge, dass an einem Tisch lediglich ein Hausstand Platz nimmt. Sollten Personen aus mehreren Hausständen an einem Tisch sitzen, muss ein negativer Corona-Test (nicht älter als 48 Stunden) vorgelegt werden.

Mehr lesen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Landesgartenschau Schweinfurt 2026 GmbH gegründet

Die Stadt Schweinfurt hat den nächsten wesentlichen Schritt zur Durchführung der Landesgartenschau 2026 gemacht. Sie gründete am Dienstag, 12. Januar 2021, mit der Bayerischen Landesgartenschau GmbH (ByLGS) die Landesgartenschau Schweinfurt 2026 GmbH. Die Stadt hält zwei Drittel, die ByLGS ein Drittel der Gesellschafteranteile. Designierter Aufsichtsratsvorsitzender ist Schweinfurts Oberbürgermeister Sebastian Remelé, der den Durchführungsvertrag mit Gerhard Zäh, dem Vorsitzenden der Gesellschafterversammlung der ByLGS unterzeichnete. Geschäftsführer sind Schweinfurts Baudezernent Ralf Brettin und Martin Richter-Liebald, Geschäftsführer der Bayerischen Landesgartenschau GmbH.

Mehr lesen

Gartenschau in Lindau eröffnet pünktlich 
Wechselhaftes Wetter – Einhelliges Lob 

Die Gartenschau in Lindau hat am Donnerstag pünktlich um 14 Uhr ihre Pforten für die Besucher geöffnet. Zunächst bis zum 26. September hat die Schau mit zahlreichen Außenstandorten im Stadtgebiet und in der Region offen. Zwar erwies sich das Wetter noch als etwas wechselhaft, doch das Urteil über die Schau fiel einhellig aus: sehr gelungen. Die Hintere Insel wird dauerhaft zum grünen Gartenstrand umgestaltet und macht ihre landschaftliche Schönheit für Bewohner und Besucher zugänglich.  Eindrucksvolle Naturerlebnisse im Umland ergänzen den Gartenstrand um spektakuläre Schluchten und Wasserfälle, liebliche Streuobstwiesen und idyllische Parklandschaften.

Mehr lesen

Landesgartenschau Kirchheim: Erdarbeiten vom 26. April an

Knapp drei Jahre vor Eröffnung der Bayerischen Landesgartenschau Kirchheim am 15. Mai 2024 nehmen die Arbeiten auf dem Gelände Fahrt auf. Nach den vorbereitenden Maßnahmen Anfang Februar beginnen am 26. April die Erdarbeiten auf der über zehn Hektar großen, zukünftigen Ortspark-Fläche zwischen den Gemeindeteilen Kirchheim und Heimstetten. Zur Verschönerung der Bauzäune malen Kinder und Jugendliche aus Kirchheim und Heimstetten viele bunte Bilder.

Mehr lesen

Freyung: Das Maskottchen der Landesgartenschau heißt „FreYli“

„Ja, freilich, das ist es!“ So dachten sich die Verantwortlichen, als der Name für das Maskottchen der Bayerischen Landesgartenschau 2023 geboren war. In der Tat: „FreYli“ – eine Idee der Freyunger Agentur „siimple“, gezeichnet von der Illustratorin Susanne Zuda – passt perfekt zur Gartenschau. Der bunte Gartenschratzl, von Beruf Wald- und Wiesenmeister, wurde im geheimnisvollen Erdstall Kleinwiesen geboren.

Mehr lesen