Jetzt für die Landesgartenschauen 2028 bis 2032 in Bayern bewerben

Ab sofort können sich interessierte Kommunen für die bayerischen Landesgartenschauen in den Jahren 2028 bis 2032 bewerben. Das Bayerische Umweltministerium hat die Bayerische Landesgartenschau GmbH damit beauftragt, geeignete Kandidaten für die drei Landesgartenschauen zu finden.
Mehr lesen
Evaluierung
Bewerbungsleitfaden

Ingolstadt und Lindau stellen
die Weichen für die Gartenschauen 2021

Die Landesgartenschau Ingolstadt, die wegen der Corona-Pandemie von 2020 auf 2021 verschoben wurde, und die Gartenschau in Lindau finden wie geplant statt, möglicherweise mit Einschränkungen durch coronabedingte Hygieneschutzmaßnahmen. Beide Teams arbeiten mit voller Kraft und viel Vorfreude auf die Eröffnungstermine im nächsten Jahr hin, den 21. April in Ingolstadt und den 20. Mai in Lindau am Bodensee. „2021 werden sich Lindau und Ingolstadt mit neuen dauerhaften Grünflächen, abwechslungsreicher Gartenkultur und einem vielseitigen Veranstaltungsprogramm präsentieren. Wir sind auch in Pandemiezeiten handlungsfähig und bauen auf unserem großen Erfahrungsschatz im gesamten Team auf”, so der Geschäftsführer der mitorganisierenden Gesellschaft Bayerische Landesgartenschau, Martin Richter-Liebald.

Mehr lesen

Wassertrüdingen: Gute Zahlen ein Jahr nach der Gartenschau

Die Gartenschau Wassertrüdingen 2019 zieht ein Jahr danach Bilanz. Bürgermeister Stefan Ultsch: „Das Sommermärchen 2019 war ein voller Erfolg, was sich insbesondere im Hinblick auf die Nachhaltigkeit der baulichen Maßnahmen zeigt, aber auch im Hinblick auf die neuen touristischen und freizeitgestalterischen Möglichkeiten für die Stadt.“ In der Gesamtbilanz wurde etwas mehr als rund eine halbe Million Euro im Gegensatz zu den Kostenplanungen ab dem Jahr 2015 eingespart.

Mehr lesen

Gartenschau am Bodensee:
Lindau lockt an den Gartenstrand

Lindau wird zum blühenden Gartenstrand. Von 20. Mai bis zum 26. September veredelt die Gartenschau die gesamte Stadt zu einem sinnlichen Erlebnis. Dabei führt die abwechslungsreiche Reise vom Berg zum See und verbindet Tradition, Gegenwart und Zukunft. Auf der Insel schlägt das Herz der Gartenschau, nur einen Katzensprung von Löwe und Leuchtturm entfernt – zur Freude der Gäste, die bevorzugt mit Bahn und Schiff anreisen können. Mehr als 2000 Veranstaltungen aus Bildung, Kultur und Sport locken Jung und Alt. Von der Insel aus führen die Wege in die Genussregion nach Scheidegg, Weiler und Schlachters zu rauschenden Wasserfällen, wildromantischen Schluchten und blühenden Obstbäumen. Zwischen Wellen und Gipfeln ist gut leben.

Mehr lesen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

40 Jahre Landesgartenschauen in Bayern

2020 ist es 40 Jahre her, seit es in Bayern die erste Landesgartenschau gab. Hunderte Hektar wertvoller Freifläche im Freistaat wurden geschaffen, Millionen Menschen sind begeistert von dauerhaftem Grün. Lassen Sie sich inspirieren von unserem Film und unserer Broschüre.

Mehr lesen

Download Broschüre

Landesgartenschau Schweinfurt 2026 GmbH gegründet

Die Stadt Schweinfurt hat den nächsten wesentlichen Schritt zur Durchführung der Landesgartenschau 2026 gemacht. Sie gründete am Dienstag, 12. Januar 2021, mit der Bayerischen Landesgartenschau GmbH (ByLGS) die Landesgartenschau Schweinfurt 2026 GmbH. Die Stadt hält zwei Drittel, die ByLGS ein Drittel der Gesellschafteranteile. Designierter Aufsichtsratsvorsitzender ist Schweinfurts Oberbürgermeister Sebastian Remelé, der den Durchführungsvertrag mit Gerhard Zäh, dem Vorsitzenden der Gesellschafterversammlung der ByLGS unterzeichnete. Geschäftsführer sind Schweinfurts Baudezernent Ralf Brettin und Martin Richter-Liebald, Geschäftsführer der Bayerischen Landesgartenschau GmbH.

Mehr lesen

Das Logo zur Landesgartenschau Kirchheim:
Ein kräftiges K symbolisiert die fünf Sphären

2024 findet in Kirchheim die bayerische Landesgartenschau statt – und endlich hat das Großereignis ein eigenes Gesicht. Ein kräftiges K, das auch als H zu lesen ist, symbolisiert die fünf Sphären im neuen Ortspark, die von einer ebenfalls fünfblättrigen Blüte zusammengehalten werden. Damit repräsentiert die neue Bildmarke die Vielfalt in den Sphären „Wasser“, „Wildnis“, „Wald“, „Wiese“ und „Garten“ und setzt gleichzeitig einen starken Fokus auf den Ortspark als neues verbindendes Element.

Mehr lesen

Inspiration Natur – Die Landesgartenschau Ingolstadt

Mitten in Bayern gelegen lädt die Donaumetropole Ingolstadt vom 21. April bis 3. Oktober 2021 zur Landesgartenschau ein. Unter dem Motto „Inspiration Natur“ bietet sie an 166 Tagen ein vielfältiges Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm für alle Altersgruppen. Farbenprächtige Frühjahrs- und Sommerblumen, feurig leuchtende Pflanzkristalle, kunstvolle Blumenschauen und außergewöhnliche Wassergärten erwarten Besucher auf dem 23 Hektar großen Gelände. Zum Entspannen und Verweilen lädt der Landschaftssee ein. Erfrischung und Spielspaß sind auf dem großen Wasserspielplatzes garantiert. Schau- und Themengärten liefern Inspiration für eine zeitgemäße und nachhaltige Gartengestaltung.

Mehr lesen

Wechsel an der Spitze nach 14 Jahren :
Auf Roland Albert folgt Gerhard Zäh

Wechsel an der Spitze der Bayerischen Landesgartenschau GmbH: Nach 14 Jahren als Vorsitzender der Gesellschafterversammlung übergab Roland Albert, langjähriger Präsident des Bayerischen Gärtnerei-Verbandes (BGV), sein Amt an Gerhard Zäh, Präsident des Verbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau in Bayern e.V.

Mehr lesen

Freyung: Grenzenlos Spielen und Bewegen in der Kletterwolke

Die Spielattraktion für die Bayerische Landesgartenschau in Freyung 2023 steht fest – KuKuk GmbH aus Stuttgart setzt sich bei europaweiter Ausschreibung durch. Dem Thema Spiel und Bewegung für Groß und Klein kommt bei einer Großveranstaltung wie der Bayerischen Landesgartenschau eine zentrale Bedeutung zu. Umso spannender ist es jedes Mal, welcher Hersteller den Zuschlag für den Bau der Hauptattraktion des großen Spielbereichs bekommt.

Mehr lesen

Landesgartenschau 2024 Kirchheim: Baubeginn am 1. Februar

Auf dem Gelände der künftigen Landesgartenschau Kirchheim tut sich was: Nach der Großbaumverpflanzung im November beginnen am 1. Februar die vorbereitenden Maßnahmen in der Sphäre „Wildnis“, westlich des Rathaus-Neubaus, und in der Sphäre „Wald“ auf der Höhe des Walls.

Mehr lesen

Freyung: Das Maskottchen der Landesgartenschau heißt „FreYli“

„Ja, freilich, das ist es!“ So dachten sich die Verantwortlichen, als der Name für das Maskottchen der Bayerischen Landesgartenschau 2023 geboren war. In der Tat: „FreYli“ – eine Idee der Freyunger Agentur „siimple“, gezeichnet von der Illustratorin Susanne Zuda – passt perfekt zur Gartenschau. Der bunte Gartenschratzl, von Beruf Wald- und Wiesenmeister, wurde im geheimnisvollen Erdstall Kleinwiesen geboren.

Mehr lesen