Landesgartenschau Bad Windsheim 2027 GmbH gegründet

Die Stadt Bad Windsheim hat den nächsten wesentlichen Schritt zur Durchführung der Landesgartenschau 2027 gemacht. Sie gründete am Montag, 12. Juli 2021, mit der Bayerischen Landesgartenschau GmbH (ByLGS) die Landesgartenschau Bad Windsheim 2027 GmbH. Die Stadt hält zwei Drittel, die ByLGS ein Drittel der Gesellschafteranteile.

Mehr lesen

Landesgartenschau Freyung 2023: Grundsteinlegung für Parkgarage

Die Baustelle ist bereits in vollem Gange, am Freitag fand nun mit Vertretern der Politik, der Regierung von Niederbayern, den bauausführenden Firmen und der Freyung 2023 gGmbH die Grundsteinlegung der neuen Parkgarage auf dem Geyersberg statt. Es ist eine der größten Baumaßnahmen der Stadt Freyung der letzten Jahrzehnte, deren Anlass mittelbar die Bayerische Landesgartenschau 2023 auf dem Geyersberg ist, die jedoch weit darüber hinaus den Ortsteil positiv prägen wird. Denn damit kann der ruhende Verkehr neu geordnet werden, so dass die oberirdische Verschönerung des gesamten Ortsteils zur Geltung kommt und der gesamte Geyersberg dauerhaft für Einwohner und Erholungssuchende aus Nah und Fern nutzbar wird.

Mehr lesen

Planorama gewinnt den Wettbewerb zur
Landesgartenschau Schweinfurt 2026

Der Rahmen für den zur Landesgartenschau Schweinfurt 2026 entstehenden knapp zehn Hektar großen Bürgerpark auf dem Gelände der ehemaligen Ledward Barracks ist gesteckt: Mit ihrem Konzept gewann das Büro Planorama einstimmig den von der Stadt Schweinfurt im Januar europaweit ausgeschriebenen nichtoffenen freiraumplanerischen Realisierungswettbewerb. Es dient als Grundlage der nun folgenden Entwurfsplanung.

Mehr lesen

Landesgartenschau Freyung 2023 ist jetzt online

Genau zwei Jahre dauert es noch, bis die Bayerische Landesgartenschau 2023 in Freyung losgeht. Und bis dahin hält jeden Tag das Maskottchen FreYli ein Schild hoch, auf dem der Countdown in aller Welt zu sehen ist. Natürlich nicht am Freyunger Stadtplatz, sondern digital auf der offiziellen Webseite www.lgs2023.de. Sie ist ab sofort freigeschaltet und bietet neben dem FreYli, der dem Besucher schon auf der Startseite frech-fröhlich zuzwinkert, alle weiteren aktuellen Infomationen rund um die Gartenschau.

Mehr lesen

Willkommen in einer neuen Inselwelt:
Gartenstrand und neue Welt in Lindau

Noch bis zum 10. Oktober 2021 sind Lindau und die Region Gastgeber der Bayerischen Gartenschau. Sie verwandelt die Stadt in ein sinnliches Erlebnis aus Gärten, Wasser und Panorama. Die Hintere Insel Lindau wird dauerhaft zum grünen Gartenstrand umgestaltet und zeigt ihre landschaftliche Schönheit. Darüber hinaus schaffen die Naturerlebnisse in Weiler, Scheidegg und Schlachters eine ganze Gruppe von weiteren Attraktionen für Bewohner und Besucher. Für die Gartenschau in Lindau besteht keine Corona-Testpflicht. Der Wiedereintritt für Tagesbesucher ist möglich. Bitte wenden Sie sich beim Verlassen an das Einlasspersonal. Dort erhalten Sie ein Bändchen für den Wiedereintritt. Bitte beachten Sie die AHA-Regeln auf dem Gelände und die FFP-2-Maskenpflicht im Eingangsbereich und an Engstellen.

Mehr lesen

Landesgartenschau Kirchheim: Erdarbeiten vom 26. April an

Knapp drei Jahre vor Eröffnung der Bayerischen Landesgartenschau Kirchheim am 15. Mai 2024 nehmen die Arbeiten auf dem Gelände Fahrt auf. Nach den vorbereitenden Maßnahmen Anfang Februar beginnen am 26. April die Erdarbeiten auf der über zehn Hektar großen, zukünftigen Ortspark-Fläche zwischen den Gemeindeteilen Kirchheim und Heimstetten. Zur Verschönerung der Bauzäune malen Kinder und Jugendliche aus Kirchheim und Heimstetten viele bunte Bilder.

Mehr lesen

Freyung: Das Maskottchen der Landesgartenschau heißt „FreYli“

„Ja, freilich, das ist es!“ So dachten sich die Verantwortlichen, als der Name für das Maskottchen der Bayerischen Landesgartenschau 2023 geboren war. In der Tat: „FreYli“ – eine Idee der Freyunger Agentur „siimple“, gezeichnet von der Illustratorin Susanne Zuda – passt perfekt zur Gartenschau. Der bunte Gartenschratzl, von Beruf Wald- und Wiesenmeister, wurde im geheimnisvollen Erdstall Kleinwiesen geboren.

Mehr lesen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

40 Jahre Landesgartenschauen in Bayern

2020 ist es 40 Jahre her, seit es in Bayern die erste Landesgartenschau gab. Hunderte Hektar wertvoller Freifläche im Freistaat wurden geschaffen, Millionen Menschen sind begeistert von dauerhaftem Grün. Lassen Sie sich inspirieren von unserem Film und unserer Broschüre.

Mehr lesen

Download Broschüre

100 000. Besucher auf der
Landesgartenschau Ingolstadt
Die Landesgartenschau Ingolstadt freut sich über den 100 000. Besucher. Oberbürgermeister Scharpf und die Landesgartenschaugeschäftsführer überreichten dem überraschten Ehepaar Ludwig mit Mutter Helmtrud Zecha einen Blumenstrauß und eine Gartenschautasche. Für einen gemeinsamen Besuch auf der Landesgartenschau reiste Helmtrud Zecha extra aus Meerbusch zu ihrer Tochter Brigitte Ludwig nach Ingolstadt an. Und die Landesgartenschau hat nun auch ihr eigenes Bier. Oberbürgermeister Dr. Christian Scharpf zapfte das erste Bierfass der „Schanzer Hopfenblume“ an. Nach nur einem Schlag verkündete dieser „O`zapft is“ und schenkte das Bier zur Kostprobe an die geladenen Gäste aus. Im September 2020 wurde auf der Landesgartenschau Ingolstadt Hopfen geerntet.

Mehr lesen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Landesgartenschau Schweinfurt 2026 GmbH gegründet

Die Stadt Schweinfurt hat den nächsten wesentlichen Schritt zur Durchführung der Landesgartenschau 2026 gemacht. Sie gründete am Dienstag, 12. Januar 2021, mit der Bayerischen Landesgartenschau GmbH (ByLGS) die Landesgartenschau Schweinfurt 2026 GmbH. Die Stadt hält zwei Drittel, die ByLGS ein Drittel der Gesellschafteranteile. Designierter Aufsichtsratsvorsitzender ist Schweinfurts Oberbürgermeister Sebastian Remelé, der den Durchführungsvertrag mit Gerhard Zäh, dem Vorsitzenden der Gesellschafterversammlung der ByLGS unterzeichnete. Geschäftsführer sind Schweinfurts Baudezernent Ralf Brettin und Martin Richter-Liebald, Geschäftsführer der Bayerischen Landesgartenschau GmbH.

Mehr lesen

Landschaftsarchitektur-Preis 2021:
Auszeichnung für Wassertrüdingen

Gleich zwei bayerische Gartenschauen waren mit ihren Daueranlagen für den Deutschen Landschaftsarchitektur-Preis 2021 nominiert. Die Gartenschau Wassertrüdingen 2019 (Planer: Planorama Landschaftsarchitektur, Berlin) und die Landesgartenschau Ingolstadt 2020/2021 (Planer: Därr Landschaftsarchitekten, Halle). Wassertrüdingen erhielt nun eine Auszeichnung in  der Kategorie „Landschaftsarchitektur im Detail“ für den goldenen Weihersteg.

Wassertrüdingen hat mit der Gartenschau 2019 und den daraus resultierenden Daueranlagen die Chance ergriffen, ihre Grün- und Erholungsstrukturen nachhaltig zu verbessern. Im Zuge der Gartenschau entstanden der Wörnitzpark, zwischen Altstadt und Wörnitzaue gelegen, und der Landschaftspark Klingenweiher nördlich der Stadt. Herausragend war der goldene Weihersteg.